MALÝ PRINC (DER KLEINE PRINZ)

Malý princ

Antoine de Saint-Exupéry

MALÝ PRINC (DER KLEINE PRINZ)

Dramaturgie und Regie: Zdeněk Černín
Szene: Jan Dušek (Szene), Zdeněk Černín (Kostüme)
Musik: David Rotter

„Wir sehen nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ – das ist die Botschaft, die der französische Autor und Humanist Saint-Exupéry in seinem Werk überbringt.
Diese philosophische Geschichte für aufmerksame Kinder und Erwachsene entstand im Jahr 1944. Viele von euch kennen sie sicherlich: Sie handelt von einem Piloten, dessen Flugzeug eines Tages einen Motordefekt hat und der somit in der Sahara-Wüste notlanden muss… „Bei Tagesanbruch weckte mich eine seltsame kleine Stimme: „Bitte… zeichne mir ein Schaf!“ Und so trat dieser besondere Junge – der Kleine Prinz – ins Leben von Millionen von Lesern.
Dieses Märchen oder Gleichnis wird bis heute von vielen als eine Art Bibel betrachtet. Wegen seiner arglosen, spielerischen Art sowie der spontanen Phantasie wurde dieses Kultbuch oft auch szenisch aufgeführt. Auch mit dieser Inszenierung ist es anscheinend gelungen, die Zuseher zu bezaubern und sie durch Saint-Exupérys Lebenswerk anzusprechen, da die Aufführung von Mal zu Mal vor einem ausverkauften Saal aufgeführt wird. Einen Löwenanteil daran haben zweifellos auch die Darsteller der Titelrolle. Den Kleinen Prinzen spielen die achtjährige Julie Černínová bzw. der etwas ältere Ferdinand Rotter.

Dauer der Vorstellung: 1 Stunde

Malý princ Malý princ Malý princ Malý princ Malý princ

Zpět na:
Všechna představení
Představení pro Mateřské školy
Představení pro 1. a 2. ročník ZŠ
Představení pro 3 až. 5. ročník ZŠ
Představení pro 2. stupeň ZŠ
Večerní Radost – představení pro mládež a dospělé